05.04.17

A-Junioren gehen als Tabellenzweiter in die Osterpause

 

A-Junioren, Kreisliga A: Kamener SC TuS Wiescherhöfen 3:2 (2:2).

Pflicht  erfüllt, oder wie es Spieler Finn Stiepermann treffend formulierte: Man muss auch mal einen dreckigen Sieg einfahren!

Die U 19 hatte am Sonntag mehr Mühe mit dem Gegner aus Hamm, als erwartet. Das lag einerseits an einer schläfrigen 1. Halbzeit, aber auch an einer diszipliniert agierenden Elf aus Hamm.


Zweimal geriet der KSC in Rückstand, glich aus, und berannte in der zweiten, deutlich besseren Halbzeit das TuS-Tor. Devin Behling erlöste die Heimelf mit dem Siegtreffer in der 65. Minute. Im Anschluss hätte die KSC-Elf die Nerven der vielen Zuschauer beruhigen können, jedoch vergaben die Angreifer eine Vielzahl von klaren Torchancen.

„Unser Sieg war mühevoll, aber auf jeden Fall verdient. Jetzt wollen wir mal schauen, was in dieser Saison noch alles möglich ist“, sagte Trainer Oliver Bartosch. 

Erst im nächsten Monat steht das nächste Spiel der A-Junioren an. Dann gastiert am 7. Mai um 11 Uhr der Tabellenführer SuS Oberaden am Sportzentrum an der Gutenbergstraße. Das nächste Highlight für die jungen KSC-Kicker.

KSC: Oxe, Stiepermann Emmerich, Hövekenmeier, Celiktas, Vehring, Behling, Kahlert, Milder, Hümmer, Kunze; eingewechselt: Jacob, Zientek, Kriebus.

28.03.17

Die A-Junioren des Kamener SC melden sich eindrucksvoll im Meisterschaftsrennen zurück

A-Junioren, Kreisliga A: Kamener SC – Hammer SpVg. II 2:0 (0:0)

Auf Grund einer starken Mannschaftsleistung bezwangen sie die an diesem Spieltag von Volker Pröpper betreute U 18 der Hammer SpVg. verdient mit 2:0 Toren und verkürzten den Rückstand auf die Tabellenspitze auf nur noch zwei Punkte. Ließen die Gastgeber in der ersten Hälfte noch einige ganz klare Einschussmöglichkeiten liegen, zeigten sich die KSC-Spieler in Durchgang zwei zielstrebiger vor dem Tor: Devin Behling in der 50. und Tom Milder in der 80. Minute erzielten die beiden Treffer. Auf der Gegenseite verhinderte Keeper Max Hohl (Bild unten) mit zwei starken Reflexen einen möglichen Gegentreffer. Vor dem entscheidenden Treffer visierte Jan Jacob noch den Innenpfosten an, zudem hätte es auch einen Strafstoß für die Heimelf geben können, als der ebenfalls sehr gute Keeper der Gäste zu spät kam und Jan Jacob (Bild oben) zu Fall brachte. „Es war erneut eine klasse Vorstellung unserer Mannschaft. Während wir das Hinspiel in Hamm mit viel Glück und sehr viel Einsatz gewonnen hatten, haben wir dieses Mal auch spielerisch absolut überzeugt“, freute sich Trainer Stefan Kahlert über den Heimsieg. Das nächste Spiel für die A-Junioren des KSC steht am kommenden Sonntag, 2. April, um 11:00 Uhr gegen TuS Wiescherhöfen an. 
 Kamener SC: Hohl, Stiepermann, Hövekenmeier, Emmerich, Celiktas, Vehring, Behling, Kahlert, Milder, Hümmer, Jacob (83. Kunze).
Tore: 1:0 (50.) Behling, 2:0 (80.) Milder.

Quelle Bilder: Gerbling/Kamener SC
Geschrieben von: O. Bartosch