Berichte der E4 Jugend

Tolles Geburtstagsgeschenk – eine Trainingseinheit mit Klaus Fischer

So ein tolles Geburtstagsgeschenk erhält man auch nicht alle Tage. Simon, F-Juniorenkicker des Kamener SC, bekam es von seinem Vater geschenkt. Eine Trainingseinheit mit Klaus Fischer, der Stürmer-Legende des FC Schalke 04. Eigentlich sollte alles im Kamen auf dem Kunstrasen an der Gutenbergstraße, der neuen Heimat des KSC, stattfinden, doch kurzerhand traf man sich wegen des schlechten Wetters unter dem schützenden Dach in der Speedsoccer-Halle in Rünthe.

Zwei Stunden lang beschäftigte sich Klaus Fischer mit den KSC-Youngstern, spielte mit ihnen auf dem neuen Grün im Speedsoccer und zeigte ihnen auch den einen oder anderen Trick. Die Fußball-Kids waren begeistert. Auch die beiden KSC-Trainer Andre Hilbk und Adrian Eßer, die eigentlichen Trainer des Teams, waren von der Fischer-Übungseinheit angetan. „Mal was ganz anderes im Trainingsbetrieb“, freuten sie sich mit den Jungs, „wir haben dabei auch die eine oder andere neue Trainingsmethode kennen gelernt.“  Und auch Klaus Fischer gewann seinem Engagement beim KSC viel Positives ab. „Ich habe gerne mit den Jungs gearbeitet. Sie waren willig und haben alles mitgemacht.“

Simon kannte Klaus Fischer (noch) nicht, hörte aber von seiner Klasse. Berühmt machten ihn seine Fallrückzieher-Tore. Er nahm nahm für Deutschland an zwei Fußball-Weltmeisterschaften teil und erreichte 1982 das WM-Finale. Mit 268 Toren liegt Fischer hinter Gerd Müller auf Platz zwei der Ewigen Torschützenliste der Bundesliga. In der Nationalmannschaft erzielte er zwischen 1977 und 1982 in 45 Spielen 32 Tore. Das ist nach Gerd Müller die beste Quote (0,71) eines Top-10-Stürmers und eines Stürmers mit mindestens 45 Länderspielen. All das ließ sich Simon erzählen und war ganz ehrfürchtig, als er mit seiner Mannschaft Klaus Fischer im Speedsoccer Rünthe begrüßte.

Ganz unkompliziert entstand der Kontakt zu Klaus Fischer, der bekanntlich eine Fußball-Schule betreibt. „Ein Anruf bei Fischer und schon war alles klar“, verriet Andre Hilbk. Er hofft natürlich, dass diese besondere Trainingseinheit mit der Fußball-Legende seinen Jungs einen Schub gibt für den Fußball-Alltag, den die F-Junioren in der Kreisliga A erleben.

Jeweils in den Oster-, Sommer- und Herbstferien bietet Klaus Fischer mit seiner Crew Kurse für Jungen und Mädchen im Alter von sieben bis 15 Jahren an.